Familien in der Krise hat Eltern in NRW gefragt: Wie gut lief der Schulstart nach den Sommerferien? Sind Politik und Schulen gut vorbereitet aus der Sommerpause gekommen? Über 400 Eltern haben geantwortet.

Es zeigt sich, dass von einem Regelbetrieb bei Weitem noch nicht gesprochen werden kann. Für viele Schüler*innen findet kein vollumfänglicher Unterricht statt. Lernstandserhebungen wurden kaum durchgeführt, ebenso fehlte es für die meisten Erstklässler an Schuleingangsuntersuchungen. Neben diesen und weiteren Versäumnissen seitens der Politik macht Kindern und Eltern vor allem die „freiwillige Maskenpflicht“ zu schaffen.

Hier geht es zu den Ergebissen der Umfrage:

https://www.umfrageonline.com/results/da15499-fd2fb28

Einen ausführlicheren Kommentar zu den Ergebnissen finden Sie in unserer Pressemitteilung.