Wir brauchen Eure Unterstützung! 

Seit März ist der Alltag von vielen Familien von Angst, Sorge, Unsicherheit und oftmals auch Verzweiflung geprägt. Wir wissen nicht, was morgen oder nächste Woche kommen wird. 

Der aktuelle Lockdown-Light, der vielleicht bald auch zu einer Schließung von Schulen und Kitas führt, die Angst vor einer Quarantäne, Zukunftsängste, Sorge den Arbeitsplatz zu verlieren und die damit verbundenen finanziellen Nöte sowie strikte Kontaktbeschränkungen belasten Familien enorm. 

Mit den folgenden Fragen, möchten wir Euch die Möglichkeit geben, Entscheidungsträgern und Politikern eure Sorgen, Ängste und Wünsche sowie Forderungen mitzuteilen. Gerne könnt Ihr die Fragen auch euren Kindern, Ehepartnern, den Großeltern, Freunden, Nachbarn oder Bekannten stellen. 

Wovor habe ich Angst?

Was wünsche ich mir?

Was fordere ich? 

Schreibt uns die Antworten bitte bis Sonntag,15. November

Wir sammeln eure Antworten und schicken diese in einem Offenen Brief und einer Pressemitteilung an die Presse und die Landtagsfraktionen. Am 16. November entscheiden Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsident*innen über weitere Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie.

Eure Antworten auf die Fragen schickt Ihr einfach an:   

Hinweis: Im offenen Brief und der Pressemitteilung  werden nur die Vornamen, das Alter und der Landkreis veröffentlicht. 

Hilfreich wäre es, wenn ihr eure Antworten auf die Fragen rund um den 16. November auch direkt an den/die Landrat/Landrätin in eurem Landkreis und die/den Landtagsabgeordnete(n) aus eurem Wahlkreis schicken könntet. 

Die Liste der Abgeordneten: https://www.abgeordnetenwatch.de/baden-wuerttemberg/abgeordnete

Die Liste der Landrät*innen: http://www.landkreistag-bw.de/landkreise/die-landraete/

Familien, Kinder und Jugendliche haben keine Lobby. Dies müssen wir ändern.