13 Millionen Kinder wurden seit Beginn der Pandemie wie Objekte behandelt, führte Prof. Dr.Michael Klundt in einer Anhörung der Kinderkommission des Bundestages aus. Themen wie Bedürfnisse von Kindern, ein soziales Miteinander und das Recht auf Bildung wurden sehr lange Zeit gänzlich ignoriert.

Daher fordern wir insbesondere nach dem Appell der Bundeskanzlerin, sich einen bevorzugten „Partner-Haushalt“ auszusuchen, die Rechte der Kinder mehr in den Fokus der politischen Entscheidungen zu rücken.

Unsere detaillierten Forderungen könnt ihr in unserer gemeinsamen PM mit der Initiative Kinder brauchen Kinder nachlesen!