Kinder brauchen Kinder und Familien in der Krise im Gespräch mit NRWs Bildungsminesterin Yvonne Gebauer am 04. Dezember 2020.

Vertreter von Familien in der Krise und Kinder brauchen Kinder im Online-Gespräch mit Yvonne Gebauer (unten rechts).

Unser Hauptanliegen war es, Themen einzubringen, die Eltern und Kinder bewegen. Top Themen hier sind zurzeit sicherlich Quarantäne und die neue Teststrategie für Schulen. Auch unter welchen Bedingungen Schule stattfinden kann, bewegt sicherlich ganz viele.

Folgende Punkte konnten wir besprechen:

  • Die Entwicklung einer Schnellteststratgie für NRWs Schulen, die im neuen Jahr kommen wird und welche Herausforderungen es dabei gibt. Denn Tests müssen natürlich erst einmal verfügbar sein.
  • Wir konnten kurz unser Positionspapier zu Antigen-Schnelltests anteasern und hoffen, dass es im Ministerium Anklang finden wird.
  • Den Einsatz von zusätzlichem Personal für Schulen, u. a. Lehramtsstudentinnen als Entlastung der Lehrkräfte oder Alltagshelferinnen für den offenen Ganztag. Auch hier sind bürokratische Hürden manchmal größer als gedacht.
  • Die Priorisierung des Präsenzunterrichts, insbesondere für Grundschulen. Hier haben wir noch einmal deutlich gemacht, welche enorme Bedeutung der persönliche Kontakt in diesem Alter hat und mit welchen Herausforderungen Eltern konfrontiert werden.
  • Digitalunterricht und wie Schulen Maßnahmen umsetzen können, sobald es ein Infektionsgeschehen an Schulen selbst gibt.
  • Sport- und Schwimmunterricht, der auch der Landesregierung am Herzen liegt. Hier hängt einiges von kommunalen Entscheidungen ab.

Wir nehmen ganz viele Anregungen aus dem Gespräch mit und möchten uns ganz herzlich bei Frau Gebauer bedanken.

@kinderbrauchenkinder_diepetition und @familieninderkrise

Kategorien: Aktivitäten NRWNews