Was Kita- und Schulschließungen für Kinder und Familien bedeuten

21. Dezember 2020 – Familien haben Angst vor langfristigen KiTa- und Schulschließungen. Bildungsverlust, zunehmende Gewalt oder Essstörungen: Die negativen Folgen für Kinder und Jugendliche sind teils gravierend, Eltern vielerorts am Rand der Belastungsgrenze. Die Initiativen “Familien in der Krise” und “Kinder brauchen Kinder” setzen sich unter anderem mit einer Petition Weiterlesen…

Familieninitiativen: Warum es keine Wiederholung von Lockdown 1 geben darf

Die kommenden vier Wochen müssen genutzt werden, um Konzepte für die
Wiederaufnahme des vollständigen Kita- und Schulbetriebs umzusetzen. Zahlreiche Vorschläge zur Umsetzung liegen der Politik seit Monaten vor. Beispielsweise eine Entzerrung des Schulbeginns und die Entlastung des öffentlichen Nahverkehrs , der Einsatz von Lehramtsstudent:innen oder eine Schnelltest-Strategie an Schulen

Fußballprofi müsste man sein…

Fußballprofi müsste man sein… Oder: Was wir an der Umsetzung der Quarantäne-Richtlinien nicht verstehen Warum werden Schüler:innen eigentlich in Quarantäne geschickt und Fußballer nicht? Warum hilft ein negativer Test nicht, die Quarantänezeit zu verkürzen? Warum muss eigentlich die ganze Klasse in Quarantäne und ist das überall so? Und wie viele Weiterlesen…

Interview mit Kinderärztin Frau Dr. med. Anke Wehsack

Auch in Schulen sind bisher keine erhöhten Ausbrüche zu verzeichnen seit dem Ende der Sommerferien. Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis, die nicht von der Bundesregierung – und übrigens auch nicht von den einzelnen Landesregierungen- ignoriert werden darf. Ich würde dringend ermahnen, die Gewährleistung einer gesunden Kindesentwicklung nicht aus den Augen zu verlieren. Das ist die politische Pflicht einer Regierung.