Stellungnahme: „Risikokommunikation zu COVID-19 in den Medien“

Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierter Medizin e.V. kritisiert die Berichterstattung – inklusive der Leitmedien – zu COVID-19, etwa: Fehlende Differenzierung von Testergebnissen, Diagnosen, Infektionen und Erkrankungen Tägliche Infektionszahlen werden nicht ins Verhältnis gesetzt zu Anzahl Tests, Falschpositivrate von Tests, Umständen der Tests (mit oder ohne Anlass, Altersgrupen) Todeszahlen werden nicht ins Weiterlesen…

Maßnahmen zur Aufrechterhaltung eines Regelbetriebs und zur Prävention von SARS-CoV2-Ausbrüchen in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung oder Schulen unter Bedingungen der Pandemie und Kozirkulation weiterer Erreger von Atemwegserkrankungen

Maßnahmen zur Aufrechterhaltung eines Regelbetriebs und zur Prävention von SARS-CoV2-Ausbrüchen in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung oder Schulen unter Bedingungen der Pandemie und Kozirkulation weiterer Erreger von Atemwegserkrankungen Veröffentlicht 03.08.2020 Autoren: Arne Simon, Johannes Hübner (Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI)), Reinhard Berner, Hans-Iko Huppertz (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ) Weiterlesen…

Nach den Sommerferien: Zurück in Schule und Kindergarten!

Nach den Sommerferien: Zurück in Schule und Kindergarten! (29.07.2020) – Gemeinsame Stellungnahme von Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung Verein für Socialpolitik Stiftung Kindergesundheit Link zum PDF