Initiative Familien begrüßt ausdrücklich die nächsten Schritte bei den Schulöffnungen!

Kultusministerin Eisenmann macht den Vorstoß zum 08.03.2021 die Grundschulen weiter zu öffnen und die Schüler:innen ab Klasse 5 zumindestens teilweise im Wechselunterricht zurück in die Schulen zu holen. Initiative Familien hatte sich bereits am  17.02.2021 mit einem Schreiben an die Kultusministerin gewandt, mit Vorschlägen zu einer konkreten Öffnungsperspektive für Kinder Weiterlesen…

#BildungAndersDenken – Hybrider Unterricht mit außerschulischen pädagogischen Angeboten (ohne Fernlernen allein zuhause)

Die Kapazitäten der außerschulischen Bildungslandschaft ergänzen die Schule und den Präsenzunterricht, damit die Kinder und Jugendlichen in Baden-Württemberg in der Pandemie ein vielfältiges Lernangebot, feste verlässliche Tagesstrukturen und sichere soziale Kontakte unabhängig von den Ressourcen des jeweiligen Elternhauses  erhalten. Denn die Bildung und Erziehung der Kinder in unserem Land ist Weiterlesen…

(c) Jens Braune del Angel

Die Politik macht auch Kinder zu Opfern der Pandemie – Stellungnahme zur erneuten Schließung von Kitas und Schulen in Berlin

Entgegen allen Versprechungen sind mit den gestrigen Beschlüssen nun doch flächendeckende Schließungen von Bildungseinrichtungen möglich. Nach ersten Mitteilungen des Berliner Senats wird der erneute Bildungsabbruch auch in Berlin de facto Realität, denn der avisierte Distanzunterricht hat sich zur Erfüllung des Rechts auf Bildung im ersten Lockdown als untauglich erwiesen. Die Weiterlesen…

Positionspapier der Gemeinsamen KiTa-Elternbeiräte aus München, Nürnberg, Olching und Familien in der Krise zu einer landesweiten Elternvertretung für Belange der Kindertagesbetreuung

Das Problem: Im Freistaat Bayern gibt es, im Gegensatz zu fast allen Bundesländern, KEINE demokratisch legitimierte und „echte“ Landeselternvertretung für Eltern mit Kindern in einer Kindertagesbetreuung (Krippe, Kindergarten, Hort, Tagesheim, Mittagsbetreuung in Grundschulen), unabhängig vom Träger oder der Organisationsform der Einrichtung. Bayern hat auch keinen Sitz im „Verband der Landeselternbeiräte“, Weiterlesen…

Jeder zusätzlicher Ferientag in NRW kostet den Staat 25 Millionen Euro

Das Weihnachtsgeschenk des Schulministeriums Sabine von Thenen, Familien in der Krise Die verlängerten Weihnachtsferien in NRW stellen viele Familien mit jungen Schulkindern vor gravierende Betreuungsprobleme. Zwar soll es eine Notbetreuung für Kinder bis Klasse 6 geben, die grundsätzlich offen ist für alle Kinder, die eine Betreuung benötigen, diese darf jedoch Weiterlesen…

zorniges Kind mit Maske

Priorität für Bildung – Stellungnahme zur drohenden Schließung von Kitas und Schulen in Berlin

Mit Bestürzung haben wir die Aussagen von Senatorin Kalayci im Artikel des Tagesspiegels vom 24.10.2020 [1] „Gesundheitssenatorin schlägt Lockdown-ähnliche Maßnahmen vor“ gelesen. Der darin vorgestellte Zweistufenplan des Senats berücksichtigt in keiner Weise den Corona-Stufenplan für Berliner Schulen vom 08.10.2020 [2], in welchem selbst in der letzten Stufe (“Hohes Infektionsgeschehen in Weiterlesen…

Erste Regionen in Bayern schicken Schüler:innen in den Distanzunterricht und Kindergartenkinder nach Hause

Diese Stellungnahme wurde bisher adressiert an die Entscheidungsträger in Fürstenfeldbruck, Regen und Weiden in der Oberpfalz. Immer wieder haben Politiker, nicht zuletzt Ministerpräsident Söder, in den letzten Wochen die hohe Priorität von Schulen und Kindertagesstätten (KiTas) betont. Erst am vergangenen Freitag erklärte Bundesfamilienministerin Giffey zudem: „KiTas sind keine Infektionsherde, Kinder Weiterlesen…

Schulen müssen offen bleiben!

Schulen müssen offen bleiben! Priorität für Bildung – und Präsenzunterricht auch in Zeiten von Corona Dass Kinder und Jugendliche in Schulen gehen können, genieße oberste Priorität. Das zumindest betonten in den vergangenen Wochen alle Politiker:innen – von der Bundeskanzlerin bis hin in die einzelnen Landesregierungen. In den kommenden Wochen müssen Weiterlesen…