Positionspapier der Gemeinsamen KiTa-Elternbeiräte aus München, Nürnberg, Olching und Familien in der Krise zu einer landesweiten Elternvertretung für Belange der Kindertagesbetreuung

Das Problem: Im Freistaat Bayern gibt es, im Gegensatz zu fast allen Bundesländern, KEINE demokratisch legitimierte und „echte“ Landeselternvertretung für Eltern mit Kindern in einer Kindertagesbetreuung (Krippe, Kindergarten, Hort, Tagesheim, Mittagsbetreuung in Grundschulen), unabhängig vom Träger oder der Organisationsform der Einrichtung. Bayern hat auch keinen Sitz im „Verband der Landeselternbeiräte“, Weiterlesen…

Jeder zusätzlicher Ferientag in NRW kostet den Staat 25 Millionen Euro

Das Weihnachtsgeschenk des Schulministeriums Sabine von Thenen, Familien in der Krise Die verlängerten Weihnachtsferien in NRW stellen viele Familien mit jungen Schulkindern vor gravierende Betreuungsprobleme. Zwar soll es eine Notbetreuung für Kinder bis Klasse 6 geben, die grundsätzlich offen ist für alle Kinder, die eine Betreuung benötigen, diese darf jedoch Weiterlesen…

Erste Regionen in Bayern schicken Schüler:innen in den Distanzunterricht und Kindergartenkinder nach Hause

Diese Stellungnahme wurde bisher adressiert an die Entscheidungsträger in Fürstenfeldbruck, Regen und Weiden in der Oberpfalz. Immer wieder haben Politiker, nicht zuletzt Ministerpräsident Söder, in den letzten Wochen die hohe Priorität von Schulen und Kindertagesstätten (KiTas) betont. Erst am vergangenen Freitag erklärte Bundesfamilienministerin Giffey zudem: „KiTas sind keine Infektionsherde, Kinder Weiterlesen…

Schulen müssen offen bleiben!

Schulen müssen offen bleiben! Priorität für Bildung – und Präsenzunterricht auch in Zeiten von Corona Dass Kinder und Jugendliche in Schulen gehen können, genieße oberste Priorität. Das zumindest betonten in den vergangenen Wochen alle Politiker:innen – von der Bundeskanzlerin bis hin in die einzelnen Landesregierungen. In den kommenden Wochen müssen Weiterlesen…

Stellungnahme der Landesgruppe Baden-Württemberg der Initiative “Familien in der Krise” zu den drohenden Streiks in Kindertageseinrichtungen

Die Betreuungskapazitäten der Eltern wurden während der Corona-Pandemie dieses Jahr sowohl durch den Lockdown, als auch durch die noch immer andauernden verkürzten Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen (Kitas) und durch Corona-bedingte Personalausfälle bereits über die Maße strapaziert. Urlaubstage und Überstunden sind längst abgebaut und das Verständnis der Arbeitgeber schwindet. In Baden-Württemberg ist der Regelbetrieb Weiterlesen…

Stellungnahme zu Stufenplänen in bayerischen KiTas und Schulen

Stellungnahme zu Stufenplänen in bayerischen KiTas und Schulen Familien in der Krise (FidK) Bayern macht in dieser Stellungnahme 1. auf den dringend notwendigen Nachbesserungsbedarf zum 4-Stufen-Plan des bayerischen Kultusministeriums aufmerksam. Eine Mund-Nasen-Bedeckung für SchülerInnen IM Unterricht ab Stufe 2 ist vollkommen unverhältnismäßig. FidK lehnt diese prophylaktische Maßnahme aus pädagogischen und Weiterlesen…