Familieninitiativen fordern, Kinder dürfen nicht erneut Verlierer der Pandemie sein!

Die Initiativen “Familien in der Krise” und “Kinder brauchen Kinder” sind fassungslos angesichts der Beschlüsse der Politik vom 5. Januar. “Die Befürchtungen vieler Familien sind nicht nur wahr geworden, sondern sogar noch übertroffen worden”, so Stephanie Schläfer von “Kinder brauchen Kinder”. Neben den Schließungen von KiTas und Schulen sind auch Weiterlesen…

Was Kita- und Schulschließungen für Kinder und Familien bedeuten

21. Dezember 2020 – Familien haben Angst vor langfristigen KiTa- und Schulschließungen. Bildungsverlust, zunehmende Gewalt oder Essstörungen: Die negativen Folgen für Kinder und Jugendliche sind teils gravierend, Eltern vielerorts am Rand der Belastungsgrenze. Die Initiativen “Familien in der Krise” und “Kinder brauchen Kinder” setzen sich unter anderem mit einer Petition Weiterlesen…

Familien fürchten langfristige Schul- und Kita-Schließungen

Entgegen aller Versprechungen sind nun doch flächendeckende Schließungen von Bildungseinrichtungen möglich. Eltern werden von Schulen und Kitas regelrecht bedrängt, ihre Kinder zu Hause zu lassen. Die Initiativen “Familien in der Krise” und “Kinder brauchen Kinder” appellieren an alle Verantwortlichen, die Situation von Familien und Kindern nicht aus den Augen zu Weiterlesen…

Familieninitiativen: Der Lockdown aus dem März darf sich nicht wiederholen! – Kurzfristige Maßnahmen setzen erneut Familien und Kinder unter Stress – Einschränkungen in Kitas und Schulen dürfen keinesfalls verlängert werden

Entgegen aller Versprechen sind mit den Beschlüssen vom Sonntag nun doch flächendeckende Schließungen von Bildungseinrichtungen wieder Realität. Auch in Hamburg wird der Betrieb in Schulen und Kitas eingeschränkt – und damit auch das Bildungsangebot für unsere Kinder. Familien stehen vor der Frage, wie sie den Alltag organisieren sollen. Die Initiativen Weiterlesen…

Familieninitiativen: Warum es keine Wiederholung von Lockdown 1 geben darf

Die kommenden vier Wochen müssen genutzt werden, um Konzepte für die
Wiederaufnahme des vollständigen Kita- und Schulbetriebs umzusetzen. Zahlreiche Vorschläge zur Umsetzung liegen der Politik seit Monaten vor. Beispielsweise eine Entzerrung des Schulbeginns und die Entlastung des öffentlichen Nahverkehrs , der Einsatz von Lehramtsstudent:innen oder eine Schnelltest-Strategie an Schulen

(c) Jens Braune del Angel

Die Politik macht auch Kinder zu Opfern der Pandemie – Stellungnahme zur erneuten Schließung von Kitas und Schulen in Berlin

Entgegen allen Versprechungen sind mit den gestrigen Beschlüssen nun doch flächendeckende Schließungen von Bildungseinrichtungen möglich. Nach ersten Mitteilungen des Berliner Senats wird der erneute Bildungsabbruch auch in Berlin de facto Realität, denn der avisierte Distanzunterricht hat sich zur Erfüllung des Rechts auf Bildung im ersten Lockdown als untauglich erwiesen. Die Weiterlesen…