Familieninitiativen fordern, Kinder dürfen nicht erneut Verlierer der Pandemie sein!

Die Initiativen “Familien in der Krise” und “Kinder brauchen Kinder” sind fassungslos angesichts der Beschlüsse der Politik vom 5. Januar. “Die Befürchtungen vieler Familien sind nicht nur wahr geworden, sondern sogar noch übertroffen worden”, so Stephanie Schläfer von “Kinder brauchen Kinder”. Neben den Schließungen von KiTas und Schulen sind auch Weiterlesen…

Von UK, vor

Stellungnahme der Landesgruppe Baden-Württemberg der Initiative “Familien in der Krise” zu den drohenden Streiks in Kindertageseinrichtungen

Die Betreuungskapazitäten der Eltern wurden während der Corona-Pandemie dieses Jahr sowohl durch den Lockdown, als auch durch die noch immer andauernden verkürzten Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen (Kitas) und durch Corona-bedingte Personalausfälle bereits über die Maße strapaziert. Urlaubstage und Überstunden sind längst abgebaut und das Verständnis der Arbeitgeber schwindet. In Baden-Württemberg ist der Regelbetrieb Weiterlesen…

PETITION Niedersachsen! Den Familien zuhören JETZT – Bildung und Betreuung in Zeiten von Corona

Gesellschaft und Politik haben die Aufgabe, die Belange und Bedürfnisse aller Beteiligten einer Gemeinschaft in ihren Entscheidungen zu berücksichtigen. Dies ist in den vergangenen Monaten nicht geschehen.  Die Lage für Familien im bisherigen Verlauf der Corona-Pandemie ist als mehr denn prekär zu bezeichnen: Das Aussetzen des Erziehungs- und Bildungsauftrags durch geschlossene Kindertagesstätten und  Schulen hat viele Eltern über Weiterlesen…

Gemeinsames Positionspapier – Deutscher Kitaverband und Familien in der Krise

ZWEITE WELLE ODER NICHT: RECHT AUF BILDUNG DURCHSETZEN – TROTZ CORONA In einer gemeinsamen Stellungnahme mit dem Deutschen Kitaverband weisen wir auf die Probleme, die im Herbst auf Kinder, Familien und Einrichtungen zukommen werden, hin. Es bedarf guter praxisnaher Konzepte um der Herausforderung „frühkindliche Bildung in Pandemiezeiten“ zu begegnen. Dazu Weiterlesen…

Demo am Karl-Stützel-Platz in München

Am 06.06.2020 haben wir uns das erste Mal versammelt. Mit Maske und Abstand haben wir gegen die aus unserer Sicht kinder- und familienfeindliche Politik der bayerischen Landesregierung demonstriert. Unterstützt haben uns Eva Lettenbauer, die Vorsitzende der Bayern-Grünen, Doris Rauscher, SPD und Vorsitzende des Sozialausschusses und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP, Weiterlesen…

Offener Brief von FidK Bayern

Ende Mai hat Familien in der Krise Bayern einen offenen Brief an den Ministerpräsidenten, Dr. Markus Söder, und die Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Carolina Trautner, verfasst. Wir fordern darin Kita-Verbote in Bayern nach Pfingsten komplett aufzuheben und Familien und Kinder in das Zentrum politischer Entscheidungen zu stellen.