Stellungnahme der Landesgruppe Baden-Württemberg der Initiative “Familien in der Krise” zu den drohenden Streiks in Kindertageseinrichtungen

Die Betreuungskapazitäten der Eltern wurden während der Corona-Pandemie dieses Jahr sowohl durch den Lockdown, als auch durch die noch immer andauernden verkürzten Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen (Kitas) und durch Corona-bedingte Personalausfälle bereits über die Maße strapaziert. Urlaubstage und Überstunden sind längst abgebaut und das Verständnis der Arbeitgeber schwindet. In Baden-Württemberg ist der Regelbetrieb Weiterlesen…

Familien in der Krise Icon

PETITION! KIDS FIRST: Für Kinder, ihre Zukunft und ihr Recht auf Bildung in Zeiten von Corona! (Baden-Württemberg)

Liebe Familien, findet ihr auch, dass Kinder und Familien endlich mehr Gehör finden müssen in der Politik? Dann helft mit, dass wir richtig laut werden! Auch in Baden-Württemberg! Wir sagen: KiTas und Schulen sind äußerst systemrelevante Einrichtungen. Wir fordern: Eine verlässliche Bildungs- und Betreuungssituation für den Herbst! Für entsprechende Konzepte Weiterlesen…

Maßnahmen zur Aufrechterhaltung eines Regelbetriebs und zur Prävention von SARS-CoV2-Ausbrüchen in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung oder Schulen unter Bedingungen der Pandemie und Kozirkulation weiterer Erreger von Atemwegserkrankungen

Maßnahmen zur Aufrechterhaltung eines Regelbetriebs und zur Prävention von SARS-CoV2-Ausbrüchen in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung oder Schulen unter Bedingungen der Pandemie und Kozirkulation weiterer Erreger von Atemwegserkrankungen Veröffentlicht 03.08.2020 Autoren: Arne Simon, Johannes Hübner (Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI)), Reinhard Berner, Hans-Iko Huppertz (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ) Weiterlesen…

Frag dein Gesundheitsamt

Hatschi – mal wieder! Hatschi, ein leichter Husten oder gar ein falsches Räuspern. Die Verunsicherung vor Ort ist groß. Deutschlandweit stehen Eltern an KiTa-Türen oder vor Schulgebäuden mit der Frage: Darf mein Kind heute kommen? Umso ärgerlicher, wenn die Richtlinien der Landesregierungen oder der Senatsverwaltungen so schwammig sind, dass „Auslegungssache“ Weiterlesen…

Stellungnahme: Einmal geniest-auf unbestimmte Zeit daheim?

Stellungnahme: Einmal geniest-auf unbestimmte Zeit daheim? Die Initiativen Familien in der Krise und Kinder brauchen Kinder-die Petition machen in dieser gemeinsamen Stellungnahme auf die unlösbaren Probleme von Familien aufmerksam, die durch die geltende Hygieneverordnung für (bayerische) Kitas und Schulen verursacht werden. Sie fordern verhältnismäßige Maßnahmen, die wissenschaftlich fundiert und praxistauglich Weiterlesen…

Wenn Schnupfen zum Kita Problem wird

Gründungsmitglied Nele Flüchter nimmt für Familien in der Krise Stellung zu der aktuellen Regelung in Kitas, Kinder bei bestimmten Symptomen nach Hause zu schicken. Der Bericht beschreibt ausführlich die Folgen der Coronapolitik für Kinder und Familen, gibt Einblick in die Arbeit der Initiative und beschreibt die Beweggründe.

Der neue Kita-Alltag: Wenn die Nase läuft, geht nichts mehr

Die Kölner Mutter Maaike Tiedge, die die Initiative „Familien in der Krise“ im Mai mitgegründet hat, fragt: „Wäre es nicht sinnvoll, wöchentlich sogenannte Pool-Tests durchzuführen, um abzuschätzen, ob ein Kind einer Gruppe erkrankt ist? Auf diese Weise kann kostengünstig und schnell eine mögliche Ausbreitung des Virus eingedämmt werden.“

Demo am Karl-Stützel-Platz in München

Am 06.06.2020 haben wir uns das erste Mal versammelt. Mit Maske und Abstand haben wir gegen die aus unserer Sicht kinder- und familienfeindliche Politik der bayerischen Landesregierung demonstriert. Unterstützt haben uns Eva Lettenbauer, die Vorsitzende der Bayern-Grünen, Doris Rauscher, SPD und Vorsitzende des Sozialausschusses und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP, Weiterlesen…

2.500 Unterschriften! Unsere Petition zur Kita Öffnung überreicht an den hessischen Sozialminister, am 2. Juni 2020

Über 2.500 Unterschriften haben wir für die Kita Öffnung gesammelt! Die wollten wir dem hessischen Sozialminister – der für die Kitas zuständig ist – natürlich übergeben. Leider hatte er bis dahin nicht auf unsere Anfragen reagiert. Tja und da haben wir – Carolin Kretzschmer, Diane Siegloch, Nora von Obstfelder und Weiterlesen…