FidK im Deutschlandfunk: Haben die Schulen in der Coronakrise versagt?

In der Reihe Streitkultur des Deutschlandfunks treffen Familien in der Krise und die Schulleitungsvereinigung NRW aufeinander. Harald Willert, Vorsitzender der Schulleitungsvereinigung NRW, und Nele Flüchter, Gründungsmitglied der Initiative „Familien in der Krise“, diskutieren den Schulstart nach den Sommerferien und die Rolle der Schulen während der Coronakrise. Verfolgt die Diskussion live Weiterlesen…

Familien in der Krise im Podcast der Apotheken-Umschau

Der Podcast „Klartext Corona“ der Apotheken-Umschau geht in die mittlerweile 68ste Runde. Thema diesmal: Wie gelingt Schule in Corona-Zeiten? Als Expertin schildert Gründungsmitglied Nele Flüchter die aktuelle Situation an deutschen Schulen. Dabei nimmt sie kritisch Stellung zu den unterschiedlichen Konzepten in den einzelnen Bundesländern, hinterfragt die Regelungen zu Maskenpflicht und Weiterlesen…

Pressemitteilung zu COVID-19 Maßnahmen zum Schulstart

“Mein Sohn sitzt in einer Box” Familien in der Krise kritisiert unverhältnismäßige COVID-19 Maßnahmen an Schulen und fordert bessere Konzepte Nachdem in einigen Bundesländern die Schule wieder gestartet ist, zieht die Initiative Familien in der Krise Resümee: Die Maßnahmen für Schülerinnen im Rahmen der Pandemie-Bekämpfung sind nicht nur unverhältnismäßig, sondern Weiterlesen…

Gespräch mit den GRÜNEN NRW

Am 14.07.2020 sprachen Vertreterinnen von Familien in der Krise NRW mit den zuständigen Sprecherinnen von den GRÜNEN NRW, Josefine Paul und Sigrid Beer zu aktuellen Themen der Corona-Maßnahmen für Kinder, Kitas und Familien.

Von FD, vor

Wenn Schnupfen zum Kita Problem wird

Gründungsmitglied Nele Flüchter nimmt für Familien in der Krise Stellung zu der aktuellen Regelung in Kitas, Kinder bei bestimmten Symptomen nach Hause zu schicken. Der Bericht beschreibt ausführlich die Folgen der Coronapolitik für Kinder und Familen, gibt Einblick in die Arbeit der Initiative und beschreibt die Beweggründe.